Vorankündigung Deutsche Meisterschaft

Vom 06.04.2018 bis 08.04.2018 findet im Stadthotel Baunatal die 8. Auflage der Deutschen Meisterschaft statt.
Insgesamt 24 Männer und 12 Frauen, die sich in Regionalturnieren qualifiziert haben, werden um die Platzierungen kämpfen, darunter auch die bisherigen 5 Titelträger.
Die TSG Marburg schickt mit Thade Rosenfeldt den amtierenden Deutschen und Süddeutschen Meister und mit Annika Hein die Süd-ostdeutsche Vizemeisterin an den Start, die am vergangen Wochenende beim 1. Spieltag der Bundesliga in einem einstündigen spannenden Hochleistungskrimi eine hervorragende Generalprobe abgeliefert hat.

Die Showdown-Bundesliga geht in ihre dritte Saison

Der Startschuss für die Saison 2018 fällt am 24. März 2018 in Paderborn

Bald ist es wieder soweit: Am 24. März 2018 fällt in Paderborn der Startschuss für die diesjährige Bundesliga-Saison.

Wer gehört dem diesjährigen Marburger Bundesliga-Team an?
Wir werden wieder in der gleichen Besetzung wie schon im Vorjahr an den Start gehen, d.h.: Dem Team gehören folgende SpielerInnen an: Renate, Mirien, Annika, Andrea, Thade, Christoph, Bernd sowie Antonio.

Welche Teams spielen in diesem Jahr in der 1. Showdown-Bundesliga?
Nachdem in der vergangenen Saison Hamburg und Düsseldorf in die 2. Liga abgestiegen sind, werden in dieser Saison folgende Mannschaften in der 1. Showdown-Bundesliga spielen

  • BBSV Berlin
  • TSG Marburg
  • BSG Kassel
  • SV Blau-Gelb Frankfurt
  • BSSV Dortmund
  • SG Moers/Paderborn
  • SG Bremen/Hannover

Wann und wo wird gespielt?
Ganz besonders freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr Gastgeber an einem der 3 Spieltage sein werden.

1. Spieltag: 24./25. März in Paderborn
2. Spieltag: 9./10. Juni 2018 in Marburg
3. Spieltag: 15./16. September 2018 in Kassel

Gleich am 1. Spieltag in Paderborn werden wir es mit den beiden Aufsteigern zu tun bekommen; Unsere Gegner an den Platten am 24. März 2018 werden zuerst die SV Moers/Paderborn und danach gleich die SV Bremen/Hannover sein.

Sehr groß ist auch die Freude darüber, dass wir am 9. März 2018 zur Sportler-Ehrung der Stadt Marburg eingeladen sind. Diese Ehrung bezieht sich auf den in der vergangenen Saison erreichten zweiten Platz.

Wir freuen uns schon sehr auf die kommende Saison und auf hoffentlich viele gute und spannende Spiele. Natürlich werden wir auch in diesem Jahr wieder unser bestes geben. Wir sind uns aber auch darüber im Klaren, dass keiner unserer Gegner an der Platte zu unterschätzen ist!

Außerordentliche Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12. Oktober 2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt
1. Vorsitzender ist nun Thade Rosenfeldt,
2. Vorsitzender Roland Dietze
sowie Schatzmeisterin Renata Kohn.

Weltmeisterschaft im Showdown erstmals mit Marburger Beteiligung

An der disjährigen Weltmeisterschaft im Showdown vom 3. bis 8. Oktober in Handen/Stockholm nimmt erstmals ein Marburger Spieler teil.
Aus Deutschland werden fünf Sportlerinnen und Sportler mit dabei sein. Insgesamt gehen 19 Frauen und 33 Männer aus 14 Ländern an den Start.
Bei den Herren halten Thade Rosenfeldt (Marburg), Deniz Kürtoglu (Kassel) und Stefan Collet (Kassel) die Deutsche Fahne hoch. Rosenfeldt wurde im April erstmals deutscher Meister und gab dabei nur ein Spiel und zwei Sätze ab. Beim stark besetzten internationalen Turnier in Prag erreichte er einen beachtlichen fünften Platz. Man kann gespannt sein, ob er bei den Welttitelkämpfen wieder so auftrumpfen kann.
Bei den Damen gehen Birgit Riester aus Kassel und Sabrina Schmitz aus Dortmund an den Start.

Quedlinburg voraus!

Das Wochenende des 23. September harz wirklich in sich! Man verzeihe diesen blöden Wortwitz, aber die Einladung des TSV Gutsmut zum alljährlichen Harzcup in Quedlinburg macht echt gute Laune!
Letztes Jahr war erstmals eine marburger Delegation für das Turnier in der malerischen Mittelgebirgsstadt zu Besuch. Dabei erlebten unsere Spieler eine urgemütliche, beinahe familiäre Atmosphäre mit tollen Spielen und einem genauso angenehmen Drumherum. Unnötig zu erwähnen, dass wir uns über die diesjährige Einladung sehr gefreut haben und gerne wieder kommen.
Unsere Spielerinnen Mirien Carvalho-Rodriguez, Sarah Hake und Nathalie Backhaus haben diesmal zugesagt. Außerdem mit von der Partie ist Thade Rosenfeldt. Denn der letztjährige Harzcup-Sieger muss den Wanderpokal verteidigen.
Als Begleitung, Unterstützung und Publikum sind auch Andrea Rippich und Antonio Michienzi mit dabei. Die beiden waren beim letzten Harzcup noch Spieler. Dabei haben sie wohl gemerkt: Dieses tolle Event darf man sich nicht entgehen lassen.